A b o u t...

English Version

 

Andreas wurde in Großwardein, Siebenbürgen geboren.
Er studierte Psychologie an der Universität "Babes-Bolyai" Klausenburg und Fotokunst in Bukarest.
Er hatte mehrere Einzel- und Gruppenausstellungen und seine Werke sind in vielen öffentlichen und privaten Sammlungen zu finden.
Im Jahr 1988 zog er nach Deutschland und heute lebt und arbeitet in Frankfurt am Main.
Er ist auch Redaktionsfotograf für Europa der amerikanischen "Music Insider Magazine".

Sein fotografischen Schwerpunkt liegt auf Musik Fotografie, Portraits und Stadtansichten.
Das Gefühl und die Liebe für die Kamera hatte er von seinem Vater geerbt. Bereits in seinen frühen Jahren hat sich seine Leidenschaft für die Fotografie und der Bühne aufeinander getroffen. Aus dieser Ehe resultieren emotional hochgeladene, dynamische und farbenfrohe Bühnenfotos von Bands, Sängern und Instrumentalisten.
Er arbeitet mit namhafte deutschen und internationalen Künstlern zusammen.

Über seine Arbeit schreibt er in der Musik Insider Magazine:
"Ein Live-Konzert ist ein äußerst komplexes Ereignis. Der Klang durchdringt den Körper, der Rhythmus des Basses und des Schlagzeugs versetzt ihren Puls synchron mit dem Audio-Erlebnis. Lichter in allen Farben des Regenbogens pulsieren alternativ und bringen ihren Sinne zu kochen. Der Konzertfotograf erlebt all dies konzentriert durch sein Objektiv und die Erde bebt unter seinen Füßen. Da vor dem Stage, in den Fotograben oder direkt auf die Bühne ist eine erstkalssige Location für Adrenalinjunkies. Was dabei herauskommt, sind Bilder - Spiegelbilder der Musik, des Lichts, der ganzen Bühnenshow. Gefiltert durch die Gefühle und Emotionen des Fotografen. Was nach einer Show übrig bleibt, sind emotional hochgeladene Erinnerungen, mehr oder weniger gelungene Smartphoneclips, Cd-s mp3-s - und Konzertfotos. Die besten Konzertbilder sind nicht nur ein subjektives Produkt des Fotografen. Sie sind vielmehr nie wiederholbare Dokumente eines Events. Sie verewigen Gesichter, Mimik, Geste und Koreografie. Sie geben die ganze Atmosphäre der Show wieder. Schauen sie das Bild an und kommt auch der Sound wieder in die Ohren. Bestimmt...." Music Insider Magazine

 

Counter